Concours Géza Anda Zürich

Bleicherweg 18, Zürich, Switzerland
Concours Géza Anda - Zürich Klavierwettbewerb Der Concours Géza Anda ist ein seit 1979 alle drei Jahre in Zürich stattfindender Klavierwettbewerb. 1978 gründete Hortense Anda-Bührle, die Witwe des 1976 verstorbenen ungarischen Pianisten Géza Anda, zu seinem Gedenken die Géza Anda-Stiftung, die den Wettbewerb seit der Gründung im Jahre 1979 durchführt. Die bekanntesten Preisträger sind Konstantin Scherbakov, Alexei Volodin, Hisako Kawamura, Matthias Kirschnereit, Henri Sigfridsson sowie Nikolai Tokarew. Die letzte Austragung im Juni 2009 konnte der südkoreanische Pianist Jinsang Lee für sich entscheiden; er gewann gleichzeitig auch die ausgeschriebenen Sonderpreise (Mozart-, Schumann- und Publikumspreis). Die Besonderheit des Concours Géza Anda liegt in der Förderung der Preisträger, denen während drei Jahren kostenlos von der Géza Anda-Stiftung Konzertauftritte vermitteln werden. Die Preisträger erhalten Auftrittsmöglichkeiten in Europa, Südamerika und Asien. Géza Anda Concours online Die Zürcher Hochschule der Künste, Abt. CAST / Audiovisuelle Medien wird vom 5. bis 12. Juni 2012 einen Video-Livestream vom Concours Géza Anda 2012 produzieren. (Ein Projekt der Studienvertiefung Cast / Audiovisuelle Medien der Zürcher Hochschule der Künste) www.gezaanda.ch www.facebook.com/concoursgezaanda www.twitter.com/GezaAnda www.youtube.com/concoursgezaanda
Loading, please wait..