Molly Nilsson (SWE) - Support: Bad Hammer

Wednesday  8 May  2019  8:00 PM    Wednesday  8 May  2019 11:59 PM
Save Saved
Last update 26/04/2019
  19

Bukowski & Spezialmaterial
Molly Nilsson (Night School, SWE)
Support: Bad Hammer (D)
Es ist in vielerlei Hinsicht ein Glück, dass es Künstlerinnen wie Molly Nilsson gibt. Obwohl sie selber mit diesem Statement womöglich nicht einverstanden wäre und es (natürlich nicht laut ausgesprochen, sondern nur mitgedacht, denn Allüren sind ihre Sache nicht) korrigieren würde zu: Es ist ein Glück, dass es die Künstlerin Molly Nilsson gibt. Denn das relativierende «wie» könnte implizieren, dass sie eine von vielen ist. Dass das nicht stimmt wird klar, wenn man sich ein wenig genauer mit dem Werk der in Stockholm geborenen und mittlerweile seit über zehn Jahren in Berlin lebenden Musikerin auseinandersetzt. Es ist in der Musikszene, denn so funktioniert sie nun einmal, gang und gäbe, dass vielversprechende Künstlerinnen ein oder zwei Alben in Eigenregie, als «Bedroom-Producer», komponieren und dann dem Ruf grosser Labels folgen. Denn damit geht das Versprechen einher von: mehr Geld, mehr Equipment, mehr Möglichkeiten der Kollaboration und einer ganz allgemein professionelleren Infrastruktur � oft bezahlt mit einem Kontrollverlust oder einer Verwässerung der eigenen künstlerischen Ausrichtung. Molly Nilsson hingegen bleibt auch nach acht Alben im Laufe von zwölf Jahren und wachsender Popularität unabhängig und verantwortet alle Schritte ihrer Karriere selbst. Sie gründete ihr eigenes Label «Dark Skies Association», um ihre Musik zu veröffentlichen, entscheidet selbst, wo sie auftreten möchte und konzipiert und gestaltet das Visuelle ihrer Alben selbst. In einem Interview mit The Quietus aus dem Jahre 2016 sagt sie darauf angesprochen: «Ich wollte zeigen, dass ich weit kommen kann, ohne jemals einen Vertrag mit irgendjemandem zu unterschreiben, der dann sagt: wir haben sie gross gemacht. Ich möchte in der Lage sein zu sagen: Ich habe mich gross gemacht.» Und so muss das einleitende Statement dieses Textes weiter revidiert werden, denn es ist auch kein Glück, dass es die Künstlerin Molly Nilsson gibt, sondern die Folge harter Arbeit und konsequenter und mutiger Entscheidungen. Dass die Schwedin darüber hinaus natürlich auch noch eine singuläre Stimme besitzt, die sie weiss ein- und in Szene zu setzen macht sie zu einer Musikerin, deren Lieder man sich unbedingt anhören sollte � falls man gute, etwas abseitige Popmusik mag, die auch mal mit dunkleren Wave-Sounds flirtet.
https://darkskiesassociation.org
https://nightschoolrecords.com

music nightlife
Nearby hotels and apartments
Zukunft
Dienerstrasse, Zürich, Zürich, Schweiz/Suisse/Svizzera/Svizra
Zukunft
Dienerstrasse, Zürich, Zürich, Schweiz/Suisse/Svizzera/Svizra
Event from starticket.ch