Sal Nurrito & Friends

Fr, 16 Nov 2018 - Sa, 17 Nov 2018

Sal Nurrito ist ein Vollblutmusiker mit italienischen Wurzeln. Er spielt Gitarre, Bass und komponiert und singt rockige Pop Songs. In seinen italienischen und englischen Texten erzählt er von alltäglichen Geschichten über die Liebe und das Leben. Aber auch sozialkritische Themen werden aufgegriffen. Rockige Songs und stampfende Beats, wechseln sich mit verträumten Balladen. Sal Nurrito hat ein Flair für eingängige Melodien. Seine Musik berührt die Seele, denn von dort her enstammt sie auch.

Mit 15 schenkten ihm seine Eltern die erste Gitarre. Zusammen mit ein paar Schulfreunden gründete er 1983 die erste Band "The Slacks". Sie spielten ihre ersten Gigs an Schulfesten und Parties und spielten die Songs ihrer Idole. Zu denen zählten die Roling Stones, Beatles, Bruce Springsteen, Smokie und viele andere. Schon früh begann Sal eigene Songs zu schreiben. Als dann der damalige Bassist die Band verliess, übernahm Sal die Rolle des Bassisten.

1989 wurde die Band "Cinnamon" gegründet. Sie veröffentlichten die Single "Living in a dream" und eine Maxi CD "Eat it". Cinnamon spielten typischen 80's Rock und gewannen 1991 den "Battle of the bands" Wettbewerb, was ihnen Auftritte als Support von "Sweet", Doro Pesch, Alice Cooper und anderen Rockgrössen in der Schweiz und Deutschland einbrachte. 1994 verliess er "Cinnamon" und spielte in diversen Coverbands. 1998 stieg Sal wieder bei "Cinnamon", die sich in der Zwischenzeit in "Red Alert" umbenannt hatten, ein.

2001 wurde Sal von der Luzerner Formation "Jodyacs" als neuer Bassist engagiert. Mit Jodyacs wurde ein Album "Woman" produziert. Sie spielten an grösseren Festivals und Clubs und supporteten unter anderem auch die schottischen Superstars "Simple Minds". Als Jodyacs sich später auflösten half Sal Nurrito da und dort bei diversen Projekten aus.

2007 wurde er von der "Smokie-Revival-Band" aus Mannheim angefragt, ob er als Bassist aushelfen könnte. Natürlich wollte er das, da "Smokie" eine seiner Lieblingsbands waren. Zwei Jahre später gründete er die Coverband "ReCover" mit denen er auch heute noch zusammenspielt.

Sal begann neue Songs zu schreiben und so entstand sein Debut Album "Vola via con me", das er von Michael Dolmetsch (Lilly Martin, Phillip Fankhauser, uvm.)

in seinem „Little Mountain Studio“ produzieren liess. Mit dabei auch die legendären Keiser Twins, (Gölä, Marc Sway, Bligg, Gianna Nannini, etc.)

Auch die beiden begnadeten Gitarristen Oliver Keller (Udo Jürgens Band, Lilly Martin, uvm.) und Ivo Caponio (I Quattro) konnten für dieses Projekt ebenfalls verpflichtet werden. Jane Bogaert, die auch schon für Al Bano, Lionel Ritchie, Eros Ramazzotti, Robbie Williams und andere internationale Stars als Chorsängerin tätig war, ist mit ihrer goldenen Stimme als perfekte Backgroundsängerin auf diesem Album verewigt.

Sal Nurrito bekam bei "K-Tel" (Neuerdings unter dem Namen "K-Direct Music" agierend) einen Plattenvertrag und so wurde "Vola via con me" 2016 offiziell veröffentlicht. Ein Schweizer Italo-Rock-Produkt mit 13 zeitlosen und brillianten Songs, das in allen bekannten Downloadshops, sowie bei Spotify erhältlich ist.

Zur Zeit befindet sich Sal wieder im Studio, um neue Songs zu produzieren.

In Kürze erscheint die neue Single "Everlasting Circle".

And the Story goes on...

178 Öffnungen
Letztes Update 06/02/2018

Falcone Sounds

Birmensdorferstrasse 150, Zürich, 8003, Switzerland

Tags

Musik
Konzerte
Essen
Sport
Kurse

Sind Sie ein Veranstalter?

Die Veranstaltung wird interessierten Benutzern empfohlen.

Stimmt etwas nicht? Dieses Veranstaltung melden

An diesen Event interessiert?

Sind Sie ein Veranstalter?

Die Veranstaltung wird interessierten Benutzern empfohlen.

Falcone Sounds

Birmensdorferstrasse 150, Zürich, 8003, Switzerland
Stimmt etwas nicht? Dieses Veranstaltung melden
Link copied to clipboard
Loading, please wait..