Melanies Chronik - Vorpremiere

So, 11 Nov 2018
10:00 - 12:00

MELANIES CHRONIK
Ein Film von Viesturs Kairišs nach Motiven der Lebensgeschichte von Melānija Vanaga
TRAILER: www.youtube.com/watch?v=Jbx0nm153qI
In der Nacht auf den 14. Juni 1941 wurden auf Stalins Befehl mehr als 40’000 Menschen in Estland, Lettland und Litauen (sowie weitere in Besarabien und in der Bukowina) aus ihren Häusern verschleppt und nach Sibirien deportiert – darunter auch die Journalistin Melānija und ihr achtjähriger Sohn Andrejs, die von Ehemann bzw. Vater Aleksandrs gewaltsam getrennt wurden. In einem sibirischen Dorf werden die Frauen in Baracken gepfercht und müssen Zwangsarbeit. Melānija will für Andrejs und ihren Mann am Leben bleiben; die Kraft dazu schäpft sie daraus, dass sie Hunderte von Liebesbriefen schreibt, die nie abgesendet werden können – die Frauen werden über Schicksal und Aufenthaltsort ihrer Männer über Jahre im ungewissen gelassen. Trotz Hunger, harter Arbeit und Krankheit bewahrt Melānija ihre persönliche Integrität. Erst nach sechzehn Jahren wird sie aus der Sklaverei entlassen und kehrt zurück nach Lettland – nunmehr die „Lettische Sozialistische Sowjetrepublik“ (LSSR).
«Nicht ich allein verkörperte Melanie – alle, die an diesem Film mitgearbeitet haben, waren ebenfalls Melanie.»
Sabine Timoteo, Hauptdarstellerin
Der international tätige Film-, Theater- und Opernregisseur VIESTURS KAIRIŠS wurde 1971 in Lettland geboren. Seine Filme und Inszenierungen wurden auf vielen europäischen Festivals gezeigt. Sein Kinodebät gab Kairišs 1998 mit dem Dokumentarfilm VILCIENS. LATVIJAS LAIKMETS (Die Bahn. Das lettische Zeitalter, 1998); sein erster abendfüllender Spielfilm PA CEĻAM AIZEJOT (Leaving by the Way, 2001) wurde auf dem Karlovy Vary International Film Festival gezeigt und sowohl mit dem lettischen Filmpreis Lielais Kristaps als auch mit dem Preis für das beste Debüt beim Raindance Film Festival ausgezeichnet. Auf sozial- und gesellschaftskritische Weise packt Viesturs Kairišs immer wieder Themen auf, die in Lettland umstritten sind, was ihn in seiner Heimat zum Ausnahmeregisseur macht. 2019 kommt sein Spielfilm PILSĒTA PIE UPES (Die Stadt am Fluss) in die Kinos.
Organizē un filmu izplata: http://www.mythenfilm.ch

12 Ansichten
Letztes Update 08/08/2018

Neugasse 57, 8005 Zürich, Switzerland

57 neugasse, zürich, 8005, switzerland

Tags

Theater
Kino
Festivals

Sind Sie ein Veranstalter?

Die Veranstaltung wird interessierten Benutzern empfohlen.

Stimmt etwas nicht? Dieses Veranstaltung melden

An diesen Event interessiert?

Sind Sie ein Veranstalter?

Die Veranstaltung wird interessierten Benutzern empfohlen.

Neugasse 57, 8005 Zürich, Switzerland

57 neugasse, zürich, 8005, switzerland
Stimmt etwas nicht? Dieses Veranstaltung melden
Link copied to clipboard
Loading, please wait..